Kindergarten

Evangelischer Kindergarten Bad Goisern

Erhalter

Evang. Pfarrgemeinde Bad Goisern
Obmann: Senior Mag. Pfarrer. Günter Scheutz

Adresse

Perndanner – Promenade 3
4822 Bad Goisern am Hallstättersee

Kontakt

Katrin Pilz
Tel. Fax 06135/8684
E-Mail: ev.kindergarten.goisern@utanet.at

Der Kindergarten liegt mitten im Ortszentrum, einige Gehminuten entfernt befindet sich der Bahnhof, der Marktplatz, das Evang. Altenheim und das Gemeindeamt.

Dem Garten angeschlossen befindet sich das Evang. Pfarrhaus, und das Wehrenfennighaus mit Sportanlage.

Aktuelles

Die zwei neuen Laufräder werden getestet.

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Volksbank Bad Goisern für die Spende von EUR 250.

Wir konnten unseren Fuhrpark erweitern und zwei Laufräder kaufen.

Kindergruppe mit neuem Spielzeug

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Raiffeisenbank Bad Goisern für die Spende von EUR 150.

Unser Team

Gruppenfoto Kindergarten

Das Zusammenleben von vielen Menschen in einem Haus erfordert feststehende Regeln und Strukturen, die der Orientierung aller Beteiligten dienen sollen.

Der Tagesablauf und die pädagogische Arbeit in den einzelnen Gruppen orientiert sich an den Bedürfnissen und Interessen der Kinder, daher gibt es in den Gruppen unterschiedliche Themenschwerpunkte, die die Kindergartenpädagogin mit ihrer persönlichen Methode den Kindern näher bringt

Leitbild

Unser Haus ist ein kreativer Lebensraum mit Platz für Individualität, Toleranz und Spontaneität.

Mit unserer Arbeit fördern und stärken wir die Persönlichkeit jedes Einzelnen, und ermöglichen den Kindern selbständiges Tun.

Wir unterstützen jede Art von Bewegung, um die Kinder in ihrer ganzheitlichen Entwicklung zu fördern.

Es ist uns ein Anliegen, das kindliche Urvertrauen zu Gott durch Glaubensgeschichten und religiöse Rituale zu fördern.

Gesunde Ernährung steigert das Wohlbefinden, gibt Kraft und Energie. Daher legen wir großen Wert auf frische Zubereitung der Speisen in der hauseigenen Küche.

In unserer Elternarbeit achten wir auf gegenseitige Wertschätzung, Offenheit und Diskretion.

Unter Öffentlichkeitsarbeit verstehen wir Transparenz, Ehrlichkeit und die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen.

Wir wollen im Team  respektvoll und tolerant miteinander umgehen und die individuelle Freiheit wahren.

Unsere Leitung legt großen Wert darauf ein guter Ansprechpartner für alle zu sein.

Unsere Ziele

Unsere Ziele richten sich nach dem neu entwickelten österreichischen Bildungsplan. Unter Berücksichtigung folgender Bildungsbereiche planen und reflektieren wir unsere pädagogische Bildungsarbeit:

  • Emotionen und soziale Beziehungen
  • Ethik und Gesellschaft
  • Sprache und Kommunikation
  • Bewegung und Gesundheit
  • Ästhetik und Gestaltung
  • Natur und Technik

Schwerpunkte unserer Arbeit sind:

  • Das freie Spiel
  • Förderung der Bewegungsfreude
  • Vermitteln von Lebensfreude und Spaß am Lernen
  • Wecken von Kreativität

Die Bedürfnisse und Interessen der Kinder stehen im Vordergrund. Das Wohlbefinden aller Kinder und eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern ist für uns oberstes Gebot.

Strukturierung

Der Kindergarten ist eine familienergänzende und unterstützende Einrichtung für Kinder von drei - sechs Jahren. Für die 5–6jährigen besteht Kindergartenpflicht!

Der Kindergarten ist beitragsfrei.

Unser Kindergarten ist ein Ganztageskindergarten und die Kinder werden von KindergartenpädagogInnen und ausgebildeten HelferInnen betreut. In einer Gruppe befinden sich 23 Kinder im Alter von 3-6 Jahren. Es stehen 6 Gruppenräume zur Verfügung, momentan werden 5 Gruppen geführt.

Bei den 4-5jährigen wird ein logopädisches Screening (Logopädin) und von den Pädagoginnen eine Sprachstandsfeststellung durchgeführt. Für die Schulanfänger wird ein Sehtest vom örtlichen Optiker durchgeführt (Kosten übernimmt das Land Oberösterreich).

Bei uns im Kindergarten ist es möglich, Kinder mit Beeinträchtigungen und Entwicklungsverzögerung zu integrieren. Sofern es der Platz zulässt sind wir offen für Alterserweiterung (unter 3jährige).

Wir machen beim Projekt „Gesunder Kindergarten“mit.

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 7:00 - 16:00 Uhr
Freitag von 7:00 - 15:00 Uhr

Das Kindergartenjahr beginnt am ersten Montag im September und endet in der 4. Juliwoche.

Ferienregelung

Die Oster- Weihnachtsferien und Pfingstferien sind der Schule angeglichen.

Im Sommer schließt der Kindergarten ca. 5 Wochen. Zusätzlich 31.Oktober (Reformationstag) und am 2.November (Allerseelen). An Zwickeltagen hat der Kindergarten geöffnet.
Ein Sommerkindergarten wird von der Gemeinde organisiert. Ein Informationsschreiben (Info, Anmeldung) ergeht an alle Eltern, die Bedarfserhebung und Anmeldung findet von November bis Ende Jänner statt.

Aufnahmemodalitäten

Die Anmeldung findet den ganzen Februar von Mo – Do jeweils von 13.30Uhr -15.30 statt.
Voraussetzung für die Aufnahme des Kindes ist die Vollendung des 3. Lebensjahres  - Stichtag 1.September.

Gereiht wird nach Alter und Dringlichkeit (Berufstätigkeit, Alleinerzieher). Eine Aufnahme während des Kindergartenjahres ist nur möglich, wenn ein Platz frei ist.

Beim Elterninformationsabend erfahren die Eltern genaueres über die pädagogischen und organisatorischen Schwerpunkte und erhalten das Kindergarteninfoheft. Zusätzlich bieten wir einen Schnuppernachmittag für Eltern und Kind an.

Die Kinder haben die Möglichkeit, im Kindergarten eine warme Mahlzeit einzunehmen. Dieses wird in der hauseigenen, sehr gut ausgestatteten Küche von unseren zwei KöchInnen täglich frisch und schonend, durch Dampfgaren zubereitet. Das Mittagessen kann tageweise, flexibel und auch von den Buskindern in Anspruch genommen werden.

Unsere Küche hat die Auszeichnung „Gesunde Küche“ d.h. es müssen bestimmte Kriterien erfüllt werden (altersgerechte Kost, regional, saisonal, Gemüse, Vollkorn, Dinkel  Fisch usw.). Die Speisenzusammenstellung wird von einer DiätologIn in Zusammenarbeit mit den KöchInnen gemacht.
Das Mittagessen kostet € 2, dieser Betrag wird mittels Abbuchungsauftrag eingezogen.

Verpflegung

Die Köchinnen im Einsatz

Unsere Küche hat die Auszeichnung „Gesunde Küche“ seit 2008.

Es ist uns wichtig, dass die Kinder eine gesunde Jause mitbringen (z.B. Obst, Gemüse, Gebäck, aber keine Süßigkeiten).

Zum Trinken stehen Wasser, Obstsaft oder Tee zur Verfügung.

Zu einer gesunden Ernährung, gehört auch das Vermitteln einer entsprechenden Esskultur. Das Essen ist in Rituale eingebunden (Hände waschen, Tisch decken, Tischgebet sprechen, Tisch abräumen) und findet bei einem schön gedeckten Tisch in ruhiger, entspannter Atmosphäre statt.