Gottesdienste

Foto Altarkreuz

Unser Wort „Gottesdienst“ kommt von dem griechischen Wort „leitourgia“ - „Liturgie“. Es heißt übersetzt: „Dienst“. Heute legt die Liturgie den Ablauf des Gottesdienstes fest. In der Mitte des Altars steht meist ein Kreuz mit dem gekreuzigten Christus. Hier wird sichtbar, was den Gottesdienst zum Gottesdienst macht. Das Kreuz ist das Zeichen der liebevollen Zuwendung Gottes an den Menschen.

Gottesdienst bedeutet: Gott dient uns mit seiner Gegenwart, so dass wir mit ihm reden können: mit seinem Wort, durch das er uns antwortet, mit seinem Segen, mit dem er uns in den Alltag einer Woche zurücksendet. So entsteht eine Gemeinschaft besonderer Art: Gemeinde. Und diese antwortet mit einem vielfältigem Glaubensbekenntnis, in Wort und Tat. Die Gemeinde singt, betet und macht die Liebe Gottes bekannt, handelt diakonisch (dienend) im alltäglichen Zusammenleben. Sie folgt ihrem auferstandenen Herrn.

Gottesdienstformen

Unsere Pfarrgemeinde zeichnet sich durch ihre verschiedenen Gottesdienstformen aus.

Terminverschiebungen sind möglich. Bitte beachten Sie dazu die Termine im Kalender.

Traditioneller Gottesdienst

Datum: an allen Sonntagen
Uhrzeit: 9:00 Uhr
Ort: Evangelische Kirche Bad Goisern

An jedem ersten Sonntag im Monat wird im Gottesdienst Abendmahl gefeiert sowie ein Kindergottesdienst angeboten. Begonnen wird gemeinsam in der Kirche, danach wird mit den Kindern in zwei Altersgruppen in der Grillvilla (nahe der Kirche) KiGo gehalten. Das kinderoffene Abendmahl wird wieder gemeinsam in der Kirche gefeiert.
In den Sommerferien wird kein Kindergottesdienst angeboten.

Abendgottesdienst

Abendgottesdienst

Datum: dritter Sonntag im Monat (außer Dezember)
Beginn: 19:30 Uhr
Ort: Evangelische Kirche Bad Goisern

Vor vielen Jahren haben drei junge Christen den Abendgottesdienst ins Leben gerufen. Seither findet er jeden 3. Sonntag im Monat (außer Dezember) statt.
In der Zwischenzeit hat eine neue Generation die Verantwortung übernommen.

Das Besondere am Abendgottesdienst ist, dass die Andacht meistens von Laien übernommen wird. Die Gestaltung ist bunt und vom jeweiligen Vorbereitungsteam geprägt. Einen wichtigen Platz nimmt das gemeinsame Singen ein, das von einem Musik- und Singteam geleitet wird.

Gottesdienst für Jung und Alt (besonders auch für Familien und Kinder)

Datum: ca. einmal im Monat (genaue Termine im Kalender)
Uhrzeit: 9:00 - 10:00 Uhr
Ort: Evangelische Kirche

In diesem Gottesdienst wünschen wir uns, dass alle Generationen ihren Platz finden. Es soll für jeden, ob Jung oder Alt, passende „Momente“ im Gottesdienst geben, jeder soll in der Gegenwart Gottes ankommen können. Wir spüren einander, freuen uns an der Vielfältigkeit und feiern unsere gemeinsame Einheit im Glauben und die Vielfalt der Generationen.

Das erleben wir in Gebeten, der Liturgie, den gemeinsamen Liedern und kreativen Elementen. Für die Kinder, und um das kindliche Gottvertrauen im Erwachsenen zu stärken, gestalten wir oftmals Anspiele, kreative Lesungen, Bildgeschichten uvm. Auch eine passende Bastelei während der Predigt gibt den Kindern Raum mit den Erwachsenen einen Gottesdienst zu teilen.

Alleinstehende, Familien, Großeltern, Kinder, Konfirmanden, Jugendliche – kurz gesagt alle sind eingeladen, jeder ist willkommen, für jeden ist Platz! Gemeinsam feiert es sich am Schönsten!

DJEGO - Der Junge Evangelische GOttesdienst

Logo DJEGO

Einmal monatlich, siehe Gottesdienstkalender.
Beginn: 10:30 Uhr
Ort: Grillvilla (Evangelisches Gemeindehaus)

DJEGO findet einmal im Monat statt und bietet parallel zum Gottesdienst eine Krabbelecke sowie ein Kinderprogramm.

Schwerpunkte

  • Lobpreis
  • Austausch
  • Verkündigung
  • Gemeinschaft

Im Anschluss an den Gottesdienst wird (meistens) ein gemeinsames Mittagessen veranstaltet (Kosten: 3 € pro Person).

Ökumenisches Taizé-Gebet

Jeden ersten Samstag im Monat in der Evangelischen Kirche*
Jeden dritten Mittwoch im Monat in der Katholischen Kirche
Siehe Gottesdienstkalender.

Beginn: 19:45 Uhr

*Ist die Kirche belegt, findet das Taizé-Gebet in der Grillvilla (evangelisches Gemeindehaus nebenan) statt.

Das monatlich stattfindende Taizé-Gebet ist eine Zeit in Ruhe, Gemeinschaft und Stille miteinander und mit Gott. Kerzenlicht, einfache und berührende Gesänge aus der ökumenischen Communauté de Taizé (www.taize.fr/de) in Frankreich, Bibeltexte und eine Zeit der Stille machen diese besondere Zeit aus. Es ist schön, nach einem langen Tag für eine halbe Stunde abzuschalten und die Zeit miteinander und mit Gott zu verbringen. Wunderbar kann man sich hier auf ihn einlassen und seiner Stimme lauschen.